Nachwuchs bei den Kardinälen

26. Februar 2008 von Frank und Carsten Logemann

Kardinalsgarnele - JungtierAm Anfang waren wir uns lange nicht ganz sicher, ob einige Weibchen nicht schon eiertragend bei uns ankamen und die Junggarnelen daher stammten. Nun zeigen sich aber immer mehr eiertragende Damen und auch der erste "eigene" Nachwuchs ist erfolgreich in den Becken unterwegs.
Eine Vermehrung scheint zumindest bei gewissen Rahmenbedingungen ohne größere Probleme möglich….

Kardinalsgarnele - JungtierCa. 15 - 20 Eier tragen die Weibchen unter dem Hinterleib und entlassen dann klitzkleine, fertige Babygarnelen, die ebenfalls schon schneeweiße Scherchen haben… absolut putzig!

Die Tragzeit scheint bei ca. 3 Wochen zu liegen, genauere Beobachtungen folgen…

Streifen-, bzw. Zebra-Zwerggarnele

23. Februar 2008 von Frank und Carsten Logemann
Stichworte: , ,

Zebra-Zwerggarnele Die Streifen- oder auch Zebragarnele (Caridina cf. babaulti ‘Stripes’) ist eine recht wenig beachtete und im Handel kaum anzutreffende Zerggarnelenart.

Gelegentlich kommt sie als "Beifang" mit einer Lieferung grüner Zwerggarnelen vom Großhändler und man hat das Glück, einige Exemplare zu ergattern. Viele Züchter und auch Händler lassen sich eher vom farbenfrohen Angebot der gängigen Garnelenarten, wie z.B. der Crystal Red, oder der Blauen Tigergarnele überzeugen, als von den relativ farblosen, aber durch ihre Musterung überaus ansprechenden Garnelenverwanten.

Die Streifen-Zwerggarnele weist größtenteils eine sehr schöne, durch fünf bis sieben dunkle Querstreifen (Zebrastreifen) gekennzeichnete Musterung auf, die allerdings in der Intensität von Tier zu Tier etwas variieren kann. Wie bei vielen anderen Zwerggarnelenarten kommen auch hier die (schwangeren) Weibchen oftmals besonders Kontrastreich daher. Der Körper ist meist farblos, kann aber auch wieder etwas farblich variieren. Von grünlich bis bräunlich reicht die Palette. Ein wenig erinnern sie an die Tigergarnele, ünterscheiden sich aber in einer deutlich gleichmässigeren Bänderung. Wie bei Zwerggarnelen üblich, werden sie maximal 2 Jahre alt, ca. 2,5 cm groß und können mit Fischen, die den Tieren nicht nachstellen, ohne nennenswerte Probleme vergesellschaftet werden.

Die Streifen-, bzw. Zebragarnele ist eine sehr friedliche Art und ein ausgesprochener Allerfresser. Manchmal dafür etwas "zickig" was die Lust auf Vermehrung anbelangt. Wenn sie sich dann doch entschlossen haben, beträgt die Tragzeit je nach Wassertemperatur ca. 3 - 4 Wochen und wenn alles gut geht, kann man sich anschließend über bis zu 40 Garnelenbabys freuen. Eine Kreuzung soll mit der grünen Zwerggarnele (Caridina cf. babaulti ‘Green’) möglich sein. Mit anderen Arten ist die Verpaarung eher unwahrscheinlich, bis sogar unmöglich.

Wir pflegen diese hübsch anzusehende Garnelenart schon seit längerem in unserer Anlage und können sie über unseren Shop hin und wieder abgeben.
» Streifen-, bzw. Zebra-Zwerggarnele im Shop

Willkommen in Garnelenhaus-Blog

20. Februar 2008 von Frank und Carsten Logemann
Stichworte:

Willkommen in unserem NEWS-Blog. Hier möchten wir in Zukunft für Dich interessante News rund um das Thema "Garnelen in Aquarium" veröffentlichen. Dazu gehören allgemeine News, Versanstaltungen, neue Garnelenarten, Reiseberichte uvm. So, und nun aber genug geschwafelt… - jetzt nichts wie ran ans Blog lesen!