Layout-Seminar bei Takashi Amano

24. September 2008 von Frank und Carsten Logemann

Naturaquarien-Seminar bei Takashi Amano (ADA) in JapanNaturaquarien-Seminar bei Takashi Amano (ADA) in Japan

Mitte September 2008 fand im japanischen Niigata zum ersten mal das Naturaquarien-Seminar für die ADA-Ländervertreter statt. Unter persönlicher Anleitung und in verschiedenen Workshops mit Herrn Takashi Amano, galt es für insgesamt 16 Teilnehmer aus Amerika, Asien und Europa die Ohren zu spitzen und Erlerntes unter den kritischen Augen des Meisters in die Tat umzusetzen.

Da wir leider aus geschäftlichen Gründen dieses Jahr nicht beide daran teilnehmen konnten, durfte sich Carsten diesmal alleine auf den Weg machen…

 
Von Carsten Logemann

Takashi Amano und Carsten LogemannEine lehrreiche Woche bei ADA in Japan liegt hinter mir… Eingeladen waren alle, die ADA in den jeweiligen Ländern vertreten und da wir für Deutschland und seit kurzem auch für Österreich zuständig sind, habe ich mich nicht zweimal bitten lassen…

Empfangen wurden wir, u. a. aus Malaysia, Thailand, Indien, Italien, China, Russland, Indonesien, USA und Polen sehr herzlich von Herrn Amano und den Mitarbeitern in Karaoke ist ein 'Muss'... der Naturaquarien-Galerie. Abends gab es ein Willkommens-Fest mit einer Menge Essen, Bier, Schnaps und natürlich… Karaoke! Das Hotel überraschte uns dann sogar noch mit einer heißen Quelle, die wir natürlich jeden Abend besuchten und es uns gut gingen lassen.

Vorher... nachher...Am nächsten Tag ging es dann trotz leichtem Kater gleich voll los und das erste Becken in der Galerie wurde erneuert. Insgesamt haben wir vier Becken in der Galerie neu eingerichtet. Aus einem riesigen Berg Mantenstones konnten Steine für die neuen Layouts ausgewählt werden, das Gleiche mit wunderschönen Wurzeln. Am Ende des Seminars durfte dann jeder sein eigenes Layout zaubern und Herr Amano hat dies anschließend bewertet und verbessert. Wirkich unglaublich dieser Mann, jedes Becken sah binnen Sekunden und mit nur wenigen Handgriffen deutlich besser aus als vorher… - einfach natürlicher!

Zum Abschluss wurde uns dann ein Zertifikat, sowie ein Edelstahlschildchen für den Schreibtisch überreicht und anschließend noch kräftig gefeiert. Ich vermisse jetzt schon einige Leute, denn es war eine super Gruppe und wir hatten viel Spaß.

Macht mich nun eine Woche Hardcore-Training beim Meister persönlich zu einem besseren Naturaquarianer? Ganz sicher nicht, denn an Praxis fehlt es ja noch erheblich, aber ich hab viel Nützliches gelernt und eine super Woche in Japan gehabt, die leider viel zu schnell vorbei ging…

Und natürlich dürfen auch diesmal einige Fotoimpressionen nicht fehlen…

 

Update! - 29.10.2008

 
Auf der japanischen Seite von ADA gibt es noch weitere Bilder zum Seminar…
» NATURE AQUARIUM TRAINING 2008


Trackbacks/Pingbacks

  1. Geschrieben von ADA Training 2008! - Aquascaping World Forum
    Trackback/Pingback vom 4. November 2008, 01:21 Uhr

    [...] Amano Co., Ltd (ADA)? Nature Aquarium Training 2008 A great german site that has an article on it! Layout-Seminar bei Takashi Amano : Lord Shrimbees “Garnelenhaus News” This is like an aquascapers dream. Spend like 4 days aquascaping and learning from the master [...]

    http://www.aquascapingworld.com/forum/general-aquascaping-discussions/1362-ada-training-2008-a.html#post13218


Kommentare

    Jürgen (rattle)
  1. Geschrieben von Jürgen (rattle)
    Kommentar vom 24. September 2008, 16:51 Uhr

    Hallo Carsten,

    mei Neid ist Dir gewiss.
    Das schaut alles supertoll aus.
    Ich glaube es gibt sehr viele die da gerne mit Dir getauscht hätten.

    viele Grüße
    Jürgen



  2. Ilona Behning
  3. Geschrieben von Ilona Behning
    Kommentar vom 26. September 2008, 22:16 Uhr

    Phantastisch! ABER sind das nicht Gemälde? Nur im Augenblick ihrer Vollendung sind die Becken soooo schön.Die Natur lebt aber und entwickelt sich fort: Pflanzen wachsen, Algen siedeln sich an, und wo sind die Tiere? Was geschieht mit einem perfekten Naturaquarium nach 4 Wochen?
    Aber 1000-Dank für die tollen Aufnahmen!
    Ilona
    PS: Carsten , ich habe Dich nie mit Stäbchen essen sehen.



  4. Carsten Logemann
  5. Geschrieben von Carsten Logemann
    Kommentar vom 27. September 2008, 09:42 Uhr

    @ Ilona

    Hallo Ilona,

    definitiv nicht. Die Becken in der Galerie stehen nach Einrichtung 1 - 2 Jahre, bevor sie aus Gründen, für den Besucher etwas neues zu bieten, erneuert werden. Das älteste läuft seit 5 Jahren… Aber natürlich bedürfen sie viel Pflege.
    Tiere spielen in dem japanischen Verständnis von Naturaquaristik eher eine Untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es darum, Naturlandschaften im Kleinen unter Wasser darzustellen…

    Viele Grüße
    Carsten

    PS: Mit Stäbchen klappts schon ganz gut… verhungern würde ich nicht. ;o)



  6. JackieDiao
  7. Geschrieben von JackieDiao
    Kommentar vom 8. Oktober 2008, 04:36 Uhr

    Das ist eine sehr gute Erfahrung, ich bin froh, daß Sie verstehen, ich genre beitreten zu können das Team, und willkommen in Beijing!



  8. Luís Moniz
  9. Geschrieben von Luís Moniz
    Kommentar vom 30. Oktober 2008, 22:47 Uhr

    HI Carsten,

    Amazing pictures, how is Mr Amano in person? :P
    Maybe one day i can visit ada gallery too …

    Regards,



  10. Franco
  11. Geschrieben von Franco
    Kommentar vom 25. Januar 2009, 08:15 Uhr

    Sehr schöne Aufnahmen
    Für mich zu perfekt.Da sich Algen mit Sicherheit
    überall bilden werden und er Aquarien besitzt mit nur Bodendecker wo sollen die Pflanzen sein die man ja Anfangs pflanzen soll gegen Algenbildung?
    Und wenn mal Algen da sind (sieht man aber bei seinen Aufnahmen nie)was macht er konkret?
    lg. Franco



  12. Frank Logemann
  13. Geschrieben von Frank Logemann
    Kommentar vom 25. Januar 2009, 18:38 Uhr

    Hi Franco,

    man kann schnellwachsende Pflanzen anfangs einbringen zwecks Algenbekämpfung… ein Muss ist es aber nicht. Auch einige Bodendecker wachsen bei richtiger Beleuchtung, Düngung und dem richtigen Substrat derart zügig, dass Algen kaum eine Chance haben, freie Nährstoffe für sich zu nutzen.
    Als “Algenmittel” schlechthin hat Amano in fast allen Becken Amanogarnelen und Otocinclus mit im Besatz. Algen, zumindest die gut sichtbaren, haben so kaum eine Chance. Nur bei genauem hinsehen direkt am Becken erkennt man natürlich auch hier kleinere Stellen mit z.B. Grünalgen. Die Scheiben werden regelmässig von Hand gereinigt…

    Grüße
    Frank



  14. Linda
  15. Geschrieben von Linda
    Kommentar vom 18. Dezember 2010, 23:19 Uhr

    Hallo,
    höchst interessanter Kurs! So etwas würde mich auch mal interessieren. War aber bestimmt nicht sonderlich günstig, oder?
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Fotos!
    Viele Grüße,
    Linda von Aquarium-Komplettset.com



  16. Frank Logemann
  17. Geschrieben von Frank Logemann
    Kommentar vom 20. Dezember 2010, 11:04 Uhr

    Hallo Linda,

    der jährlichen Kurs selbst, den Takashi Amano anbietet, ist für die ADA-Distributoren kostenfrei, allerdings muss man natürlich auf eigene Kosten nach Japan kommen und dort für Unterkunft sorgen.
    Auf jeden Fall eine sehr spannende und interessante Sache…

    Grüße
    Frank



Kommentar schreiben

Dein Name (erforderlich)

Deine eMail (erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht)

Deine Webseite

Spam-Check

Schreib uns Deinen Kommentar...