Mironekuton - Natural Deep Sea Mineral

5. August 2010 von Frank und Carsten Logemann

Mironekuton - Natural Deep Sea MineralOriginal aus Japan - MIRONEKUTON® ミロネクトン Natural Deep Sea Mineral

Mironekuton MineralsteinDas seit vielen Jahren nicht nur bei Japanischen Aquarianern und vor allem Garnelenzüchtern fast unverzichtbare Mineralpulver (bzw. Mineralsteine) versorgt in erster Linie die im Bodengrund und Filter lebenden Mikroorganismen und Kleinstlebewesen mit ausreichend Mineralien und schafft beste Bedingungen für deren Aktivität und Vermehrung. Eine optimale Bakterienaktivität und vor allem deren Anzahl bestimmt massgeblich die Qualität des Wassers und die wichtigen Mikroorganismen dienen besonders Babygarnelen und kleinster Fischbrut als lebenswichtige Nahrungsgrundlage.

Mironekuton MineralpulverÜber die zum Teil im Wasser gelösten Mineralien, bzw. durch die direkte Aufnahme und durch die gefressenen Mikroorganismen versorgt Mironekuton auch die Garnelen im Aquarium mit mehr als 66 essentiellen (lebensnotwendigen) Mineralien und Spurenelementen.

Weiterhin versorgt Mironekuton die Pflanzen mit benötigten Mineralien, fördert deren Wurzelbildung, unterstützt die Gesamthärte und beugt einem pH-Sturz vor. Mironekuton sorgt damit insgesamt für eine verbesserte Wasserqualität und stabilere Bedingungen im Aquarium.

Mironekuton MineralsteineMironekuton - Natural Deep Sea Mineral gehört auf Grund seiner hohen Anzahl an wichtigen Mineralstoffen zu den hochwertigsten Mineralgesteinen überhaupt und kommt, bedingt durch besondere tektonische Gegebenheiten, nur in der Präfektur Fukushima in Japan vor. Mironekuton ist 100% natürlich und enthält keine Zusatzstoffe.

 
Weitere Informationen zu Wirkungsweisen, Anwendungsbeispielen und Dosierungen findest Du auch unter » www.mironekuton.de

MIRONEKUTON® ミロネクトン - Natural Deep Sea Mineral
» www.mironekuton.de


Kommentare

    michael
  1. Geschrieben von michael
    Kommentar vom 22. November 2011, 14:53 Uhr

    Das Mironekuton ist erstklassig. Ich verwende es nun seit 6 Monaten und kann daraus gute Erfolge schließen. Nur schade, dass es das White Powder nicht mehr gibt… Liebe Grüße



  2. Frank Logemann
  3. Geschrieben von Frank Logemann
    Kommentar vom 22. November 2011, 15:16 Uhr

    Hallo Michael,

    welches White Powder meinst Du…???
    Von Mironekuton gab es nie ein White Powder…

    Ansonsten vielleicht von Shirakura?
    http://www.garnelenhaus.de/81_84/takayuki-shirakura-mineralien-kalzium-calcium-montmorillonit.html



  4. Marco
  5. Geschrieben von Marco
    Kommentar vom 2. April 2012, 01:05 Uhr

    Das Zeug kommt ja aus Fukushima wo der Atomunfall war. Kann man das Mineralpulver immer noch beziehen, oder “strahlen” die Garnelen danach ?



  6. Frank Logemann
  7. Geschrieben von Frank Logemann
    Kommentar vom 2. April 2012, 09:24 Uhr

    Hallo Marco,

    “strahlen” tut danach natürlich nichts, weil belastetes Pulver selbstverständlich nicht exportiert, bzw. bei uns importiert werden darf… alles auf dem Markt Befindliche ist von VOR der Katastrophe.

    Ob und in wie weit wir es weiter importieren können, ggf. auch aus anderer Region müssen wir schauen.



Kommentar schreiben

Dein Name (erforderlich)

Deine eMail (erforderlich, wird aber nicht veröffentlicht)

Deine Webseite

Spam-Check

Schreib uns Deinen Kommentar...